Child pages
  • Seitentypen
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Grundsätzlich kann man im GCMS zwischen zwei verschiedenen Seitentypen auswählen. Diese unterscheiden sich im Raster bzw. in den Feldern, die man mit Inhalt bestücken kann, sowie in der Breite der Hauptspalte.

Auswahl des Seitentyps

Welcher Seitentyp für eine Seite verwendet werden soll, kann unter Bearbeiten > Erscheinungsbild ausgewählt werden. Dort finden sich die Seitentypen im Drop-Down-Menü unter Backend-Layout (nur für diese Seite).

Die Seite Bearbeiten ist über den Seitenbaum nach Klick auf das Icon einer Seite erreichbar.

Seitentyp Classic

Inhaltsbereiche (Spalten)

  • Oben: Erscheint unterhalb des Menüs und oberhalb der Bereiche Inhalt und Rechts. Nutzt die gesamte Breite der Seite (1160 Pixel). Inhalte in Text-Inhaltsmpdulen können durch Ränder maximal 1120 Pixel breit sein. Zwischen einzelnen Inhaltsmodulen erscheinen Abstände, d. h. es gibt keinen gemeinsamen Hintergrund für die Inhalte dieser Spalte.
  • Unten: Gleiche Abmessungen und Funktionsweise wie Oben
  • Inhalt: Die Spalte ist insgesamt 915 Pixel breit. Inhalte können maximal 875 Pixel breit sein. Alle Inhaltsmodule in dieser Spalte erscheinen auf einem gemeinsamen weißen Hintergrund, d. h. es entstehen keine vertikalen Lücken zwischen Modulen.
  • Rechts: Die Spalte ist 225 Pixel breit. Bild-Module erscheinen ohne Rand und können die gesamte Breite nutzen, Text-Inhaltsmodule jedoch wegen Rändern nur bis zu 205 Pixel. Zwischen einzelnen Inhaltsmodulen erscheinen Abstände, d. h. es gibt keinen gemeinsamen Hintergrund für die Inhalte dieser Spalte.

Seitentyp 2 Rechte Spalten

Inhaltsbereiche (Spalten)

  • Oben, Unten, Rechts funktionieren wie in Classic
  • Inhalt: Die Spalte ist 670 Pixel breit. Inhalte können davon maximal 630 Pixel nutzen. Alle Inhaltsmodule in dieser Spalte erscheinen auf einem gemeinsamen weißen Hintergrund, d. h. es entstehen keine vertikalen Lücken zwischen Modulen.
  • Rechts Oben: Die Spalte ist 470 Pixel breit. Bild-Module können die gesamte Breite ausnutzen. Text-Inhaltstypen können durch Rahmen nur 450 Pixel nutzen. Zwischen einzelnen Inhaltsmodulen erscheinen Abstände, d. h. es gibt keinen gemeinsamen Hintergrund für die Inhalte dieser Spalte.
  • Rechts2 erscheint links von Rechts und funktionert genau so.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

  • Beide Seitentypen haben die Bereiche Oben, Unten, Inhalt und Rechts.
  • Der Seitentyp 2 Rechte Spalten hat darüber hinaus den Bereich Rechts Oben und Rechts2
  • Der Bereich Inhalt ist bei beiden Seitentypen unterschiedlich breit.

Gestaltungshinweise

Der Seitentyp Classic bietet den Vorteil, dass breitere Inhalte wie Abbildungen, Tabellen etc. gut platziert werden können.

Aber: Die Breite der Hauptspalte Inhalt im Seitentyp Classic ist, gemessen an der Schriftgröße, für das Lesen längerer Texte zu breit. Für optimale Benutzer*innenfreundlichkeit sollte man für längere Texte

  • entweder den Seitentyp 2 Rechte Spalten verwenden
  • oder beim Seitentyp Classic die Breite der Inhalte durch die Verwendung von Raster-Modulen eingeschränken.

Falls in den rechten Spalten Inhalte platziert werden, ist für eine ansprechende Optik bei beiden Seitentypen zu empfehlen, die Inhalte der Hauptspalte im Vergleich nicht deutlich kürzer werden zu lassen als die der Randspalte(n). Ideal ist, wenn die Hauptspalte die gleiche Höhe oder sogar eine größere Höhe aufweist, als die Randspalte(n).

Ebenso sollte bei Verwendung von 2 Rechte Spalten der Inhalt der Spalte Rechts nicht höher sein als der der Spalte Rechts2. Umgekehrt jedoch ist das kein Problem.

Verwandte Artikel