Kollaborativer Texteditor

In der Wolke kann man, vergleichbar der Textbegrünung, kollaborativ einen einfachen Texteditor nutzen. Dieser ist unabhängig von den integrierten Office-Suiten. Dazu kann über das +-Symbol ein neues Textdokument erstellt werden (Bild 1), das anschließend öffentlich oder mit anderen Personen bearbeitbar geteilt wird (Bild 2). Das Teilen mit anderen Personen kann über das Kontextmenü (Bild 2, rote 1) über den Reiter "Teilen" mit User*innen innerhalb der Textbegrünung geteilt werden. Alternativ kann auch ein öffentlicher Link via des Plus-Symbols erstellt werden (Bild 2, rote 2), das anschließend sich in 3 Punkte verwandelt und ein weiteres Menü mit Optionen bereitstellt. Dort kann unter anderem erlaubt werden, dass alle Personen das Dokument bearbeiten können, und wann der Link abläuft (rote Ausrufezeichen). Der Link zum Öffnen des Dokuments kann durch das "Kopieren-Symbol" (grüne 3) in die Zwischenablage kopiert werden, und überall mit der Tastenkombination Strg+V eingefügt werden.

Die Wolke als Team-Pad-Ersatz

Die Wolke kann als sicherer Team-Pad-Ersatz genutzt werden. Dazu kann ein Ordner, beispielsweise mit dem Namen "Team-Pads", erstellt und mit Wolke-Nutzer*innen und auch Externen Personen (siehe voriger Abschnitt) geteilt werden. Wichtig ist dabei, die Option "Hochladen und Bearbeiten erlauben" auszuwählen (linkes Bild). Zusätzlich kann der Link auch mit einem Passwort geschützt werden. Zur besseren Kontrolle können auch mehrere öffentliche Links erzeugt werden, die beispielsweise jeweils nur einer Person mitgeteilt werden.

Nach Öffnen des geteilten Links (rechtes Bild) können beliebige Dokumente angelegt und bearbeitet werden.